Archiv für September 2014

wo bleibt der Router?

Nach 2 Wochen des braven Wartens, den unterschriebenen Vertrag hatten wir ja schließlich in der Tasche, entschlossen wir uns nachzufragen, wo denn unser Router bleibt. Also ging ich zum nächstgelegenden BASE Quality Partner, denn bei einem BASE Quality Partner hatten wir schließlich den Vertrag abgeschlossen.
Hier würgte ein extrem unfreundlicher Verkäufer mich mitten im Satz ab und sagte mir, dass er mich nur berate, wenn ich eine Servicepauschale von 9,90€ (pro halbe Stunde) bezahlte.
Selbstverständlich tat ich das nicht und fuhr stattdessen mit der Straßenbahn zu dem BASE Quality Partner, bei dem wir den Vertrag abgeschlossen hatten.

Hier war nun unpraktischer Weise nicht der Verkäufer da, der uns beraten hatte. Stattdessen eine junge Frau, die keinerlei Anstalten machte, mich zu beraten. Der Vertrag sei mit O2 abgeschlossen, sie könne da nicht helfen und ich sollte doch am besten direkt zu einem O2 Laden gehen.

Zum Glück war der nicht weit weg, und mit meiner Mitbewohnerin als Verstärkung, stellten wir uns mutig in die Warteschlange. Ein Laden, ein Verkäufer, 45 Minuten Wartezeit…
Nach einer endlosen Wartezeit konnten wir endlich unser Problem vortragen. Der Verkäufer konnte unseren Vertrag nicht im System von O2 finden und schlussfolgerte schließlich (richtig), dass der Vertrag zwar abgeschlossen und unterschrieben war, der Verkäufer des BASE Quality Partner – Shops allerdings vergessen hatte, ihn korrekt weiterzuleiten.
Als wir dem O2 Verkäufer schließlich den Vertrag zeigten (den wir hier abgeschlossen hatten), brach dieser in Gelächter aus. Selbst die einfachsten Vertragsstandarts wurden nicht eingehalten. So fehlten beispielsweise der Name des Verkäufters und der Stempel des Shops. Somit entfiel für uns auch jegliche rechtliche Handhabe.

Auch wenn wir zu diesem Zeitpunkt schon extrem genervt waren, blieb uns nur, den Vertrag noch einmal abzuschließen. Als wäre der erneut verschobene Anschlusstermin noch nicht schlimm genug, hatten wir plötzlich auch noch die Anschlussgebühr zu zahlen – 49,99€ – die beim alten Vertrag weggefallen wäre.
Immerhin bekamen wir dieses Mal einen festen Anschlusstermin. Dieser wurde uns mündlich zugesagt (haha), allerdings auch vertraglich fixiert.
Ursprünglich hatten wir geplant, um den 8.9. herum Internet zu haben. Der neue feste Anschlusstermin sollte der 10.10.2014 sein.

Nachdem wir uns aufgrund dieser krassen Wartezeit beschwerten, schließlich brauchten wir dringend Internet, da ich in einer Bewerbungsphase war und meine Mitbewohnerin aufgrund des Studiums darauf angewiesen ist, bekamen wir immerhin jeweils eine kostenlose O2 Blue All-in L Flex – Karte mit 3GB Datenvolumen.