immerhin ein kleiner Erfolg

Hartnäckigkeit zahlt sich aus! So sind die 3GB O2 Blue All-in L Flex-Karten, die man uns zeitweise als Entschädigung zur Verfügung gestellt hat, letztlich doch kostenlos.

rückzahlungflex

O2 cant do!

Wer übrigens versucht, auf dem schnellsten (und bei einem Internetanbieter auch dem naheliegensten) Weg Kontakt mit O2 aufzunehmen, bekommt folgende Antwort:

o2mail

ein „Quality Partner“ weniger

Der BASE Quality Partner, über den ich bereits hier berichtet habe, scheint endlich einmal das Richtige getan zu haben.
Der Laden ist geschlossen (aber noch eingerichtet) und angeblich ist man in einen nahegelegenen O2-Shop „umgezogen“.

basequalitygeschlossen

Verbindungsprobleme

Nach all dem Stress und Ärger, den es bisher gab, waren wir froh, wenigstens endlich funktionierendes Internet zu haben. Aber auch hier gibt es mittlerweile Probleme.
Mitte Dezember bemerkte ich zum ersten mal kleinere Pingprobleme. Diese wurden dann Ende 2014 so extrem, dass ich mir Pingplotter installierte.
Zeitweise hatten (und haben) wir einen Ping von 200-1000ms mit erheblichen Packetverlusten von 10-40%.

Pingplotter

So wie es aussieht, liegt das an der O2 box 6431, über die sich im Forum von O2 viele beschweren (z.B. hier).
So bleibt uns wahrscheinlich nur die Anschaffung einer teuren, aber zuverlässigen FRITZ!Box.

von wegen kostenlos…

Für die kostenlosen 3GB O2 Blue All-in L Flex-Karten, die man uns als Entschädigung zur Verfügung gestellt hat, wurden uns jetzt jeweils ca. 6€ vom Konto abgebucht. Als wir uns deswegen im O2 Shop beschwerten, versprach uns der Verkäufer die Sachen zu klären und sich noch am selben Tag telefonisch bei uns zu melden.
Als auch einige Tage später noch nichts passiert war, stattete ich dem O2 Shop erneut einen Besuch ab. Der Verkäufer hatte mittlerweile telefonisch herausgefunden, dass die Abbuchungen durch zeitliche Überschneidungen unserer Flex-Karten zustande gekommen waren. Das machte absolut keinen Sinn, da die Kündigungsfristen jeder einzelnen Karte eingehalten wurden. Wir hatten diese direkt beim Erhalt im O2 Shop gekündigt, um eben keine automatische Vertragsverlängerung zustande kommen zu lassen.
Letzendlich konnte der Verkäufer aber auch nichts machen und empfahl uns, einmal mehr, einen Beschwerdebrief zu verfassen.

So bleibt uns, neben weiterem Stress, immerhin die Erkenntnis, dass kostenlos bei O2 nicht bedeutet, dass man nichts zu zahlen hat.